Dirk Elsemann (Berlin)

Sonntag, 20. September 2020, 17 Uhr (Konzertdauer: bis etwa 18 Uhr)

Kirche Hastenbeck (Kirchwinkel 2, 31789 Hameln)

Janke-Orgel (erbaut 1965, zwei Manuale und Pedal, 18 Register)

Die Kunst der Improvisation: Spontan – virtuos – einzigartig

Orgelimprovisationen in verschiedenen Stilen über vom Publikum gewünschte Themen

Dirk Elsemann, geboren 1977 in Rhede/Westfalen, studierte Kirchenmusik und Orgelimprosivation in Düsseldorf und Berlin, wo unter anderem Stefan Schmidt, Wolfgang Seifen, Leo van Doeselaar, Raimund Wippermann und Uwe Gronostay zu seinen Lehrern gehörten. Weitere Impulse erhielt er auf Meisterkursen bei Anders Bondeman, Helmut Deutsch, Jon Laukvik, Peter Planyavsky und Daniel Roth. Seit 2001 ist er als Kirchenmusiker der kath. Kirche Heilig Kreuz in Berlin-Wilmersdorf tätig, wo er auch die romantische Steinmeyer-Orgel rekonstruierte und erweiterte. Der Preisträger verschiedener Improvisationswettbewerbe unterrichtet Liturgisches Orgelspiel an der Universität der Künste Berlin sowie der Musikhochschule Hannover und ist Mitglied der Kommission für Kirchenmusik im Erzbistum Berlin. Seine musikalische Arbeit wird abgerundet durch eine europaweite Konzerttätigkeit sowie Rundfunk- und CD-Aufnahmen.

 

Eintritt frei – Spenden erbeten


Aktueller Hinweis:
Gemäß den derzeitigen gesetzlichen Vorgaben muss in der Kirche eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden; am Sitzplatz darf sie abgenommen werden. Das Publikum kann in Gruppen von bis zu 10 Personen platziert werden.
Zudem müssen alle Besucherinnen und Besucher ihre Kontaktdaten hinterlassen. Diese Daten werden auf Verlangen zur Kontaktverfolgung an das zuständige Gesundheitsamt weitergegeben; nach vier Wochen werden sie gelöscht.
Eine Anmeldung zum Konzert ist nicht nötig.
Es gelten die bekannten Abstands- und Hygieneregeln.