Johannes Unger (Lübeck)

Sonntag, 9. Oktober 2022, 16 Uhr (Konzertdauer: bis etwa 17 Uhr, anschließend Organistengespräch)

Philipp-Spitta-Kirche Grohnde (Grohnder Straße 8, 31860 Emmerthal)

Meyer-Orgel (1848, zwei Manuale und Pedal, 16 Register)

Wie romantisch!

Orgelwerke von Mendelssohn bis Brahms

Johannes Unger, Jahrgang 1976, wuchs in einem musikalischen Elternhaus auf und studierte Klavier, Orgel und Kirchenmusik in Leipzig und Kopenhagen. Zu seinen Lehrern gehörten Ullrich Böhme, Hans Fagius und Markus Tomas. Internationale Aufmerksamkeit erregte er, als er in kurzer Zeit drei bedeutende Orgelwettbewerbe gewann (Odense 1998, Leipziger Bachwettbewerb 2000, St. Albans 2001). Von 2003 bis 2009 war er Assistenzorganist an der Thomaskirche in Leipzig, bevor er 2009 als Organist an St. Marien Lübeck berufen wurde. Dort widmet er seinem berühmten Vorgänger Dieterich Buxtehude die seit 2010 jährlich stattfindenden „Buxtehude-Tage“. Konzerte und Kurse führen ihn in viele Länder Europas, nach Nordamerika und Australien. Regelmäßig entstehen Aufnahmen für Rundfunk und CD. Seit 2009 nimmt er zudem einen Lehrauftrag an der Musikhochschule Lübeck wahr.

 

Eintritt frei – Spenden erbeten

 

Anmeldung empfohlen. Eventuell vorhandene Restplätze werden an nicht angemeldete Personen vergeben.

 

Es gelten die aktuellen gesetzlichen Vorgaben sowie die bekannten Abstands- und Hygieneregeln.

Wir empfehlen das Tragen einer FFP-2-Maske.

 

Aufgrund der gegenwärtigen Situation können kurzfristige Programmänderungen nicht ausgeschlossen werden. Bitte informieren Sie sich kurz vor den Konzerten auf dieser Website über den aktuellen Stand.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.