Jörg Halubek (Stuttgart)

Sonntag, 16. September 2018, 17 Uhr

(Kirchen- und Orgelführung um 16:40 Uhr; Konzertdauer bis etwa 18 Uhr; anschließend Organistengespräch)

Kapelle des Rittergutes Welsede (Am Wasser 7, 31860 Emmerthal)

Müller-Orgel (erbaut 1733–1735, ein Manual, 8 Register)

Das Mondscheinmanuskript des jugendlichen Bach

Werke von Pachelbel, Buxtehude, Frescobaldi, Froberger und Johann Sebastian Bach

Jörg Halubek, geboren 1977 in Beckum, studierte Kirchenmusik, Orgel und Cembalo in Stuttgart und spezialisierte sich an der Schola Cantorum Basiliensis auf historische Aufführungspraxis. Als Organist gewann er 2004 den Bach-Wettbewerb in Leipzig und ist seither auf vielen wichtigen Festivals und mit namhaften Orchestern aufgetreten. Seit 2016 ist er Professor für Orgel und Historische Tasteninstrumente an der Musikhochschule Stuttgart. Daneben gründete er das Stuttgarter Barockorchester „il Gusto Barocco“ und profilierte sich als Operndirigent mit Engagements in zahlreichen deutschsprachigen Opernhäusern. Seine CD-Einspielungen wurden mit mehreren Preisen ausgezeichnet.

 

Eintritt frei – Spenden erbeten

 

Konzert-Shuttle ab Hameln

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.