Holger Gehring (Dresden)

Sonntag, 22. September 2019, 17 Uhr

(Kirchen- und Orgelführung um 16:40 Uhr; Konzertdauer bis etwa 18 Uhr; anschließend Organistengespräch)

St.-Aegidien-Kirche Holtensen (bei Hameln) (Aegidienstraße, 31787 Hameln)

Furtwängler-Orgel (erbaut 1909, zwei Manuale und Pedal, 14 Register)

Dresden – Breslau – Berlin

Kompositionen aus drei Orgelmetropolen des 19. Jahrhunderts

Leider musste der Dresdner Frauenkirchorganist Samuel Kummer sein Gastspiel kurzfristig absagen. Wir freuen uns sehr, dass an seiner Stelle der Organist der Dresdner Kreuzkirche Holger Gehring einspringen wird.

 

Holger Gehring, geboren 1969 in Bielefeld, studierte Kirchenmusik und Orgel in Lübeck, Stuttgart, Frankfurt und Basel (u. a. bei Martin Haselböck, Daniel Roth und Ludger Lohmann). Meisterkurse führten ihn zu Marie-Claire Alain, Luigi Ferdinando Tagliavini, Andrea Marcon und Michael Radulescu. Nach kirchenmusikalischen Tätigkeiten in Ludwigsburg und Bad Hersfeld wurde der Preisträger mehrerer nationaler und internationaler Wettbewerbe für Orgelliteraturspiel und Orgelimprovisation 2004 zum Kreuzorganisten an die Kreuzkirche Dresden berufen. Seit 2017 ist er außerdem Custos der neuen Konzertsaalorgel der Dresdner Philharmonie im Kulturpalast Dresden. Darüber hinaus lehrt er an der Musikhochschule und der Kirchenmusikhochschule Dresden, veröffentlicht Fachartikel über Orgelthemen, arbeitet mit renommierten Orchestern zusammen und begleitet den Dresdner Kreuzchor auf seinen internationalen Konzertreisen. Eine rege solistische Konzerttätigkeit als Organist und Cembalist im In- und Ausland sowie CD-, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen ergänzen sein künstlerisches Wirken.

 

Eintritt frei – Spenden erbeten

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.